Mitte der 1980er Jahre wurde ich auf diese Welt losgelassen.

Fast mein ganzes Leben lang habe ich im Schwabenland gewohnt und bin auch als eine echte Schwäbin aufgewachsen. Hier habe ich mich entgültig mit meinem Mann und meinem Sohn niedergelassen.

Bei der Berufswahl wollte ich mich auf jeden Fall was Mathematisches und im Bereich der Informatik bewegen. Daher entschied ich mich 2003 für ein Studium in der Geoinformatik. Vier sehr schöne Jahre, davon eineinhalb Jahre an der HfT in Stuttgart und die restlichen zweieinhalb Jahre an der FH Mainz, hat das Studium gedauert, bis ich im Oktober 2007 meinem Dipl.-Ing.(FH) erhalten habe.
Seit 2008 bin ich als Systemadministratorin für verschiedene Geoinformationssysteme zuständig.

Seit 1991 betreibe ich Leichtathletik. Meine Spezialität sind hierbei die Wurfdisziplinen Diskus und Kugel.
Ich habe mich zusätzlich erfolgreich vom Rasenkraftsport anstecken lassen und trainiere seit Anfang des Jahres 2010 noch Steinstoßen und Hammerwerfen.
Da ich seit 2013 Mutter bin, sind diese beiden Sportarten leider etwas eingeschlafen, aber trotzdem bewege ich mich nach der Geburt wieder sehr viel. Dazu zählen Kanga-Training, Mama-Fit-Kurse oder Zumba. Und die Spaziergänge mit meinem kleinen Schatz tragen auch viel zur Bewegung bei.

Eins meiner größten Hobbys sind Bücher und da vor allem Mangas.mangaregal_100105
Mit einer beeindruckenden Sammlung von fast 2000 Mangas, bewege ich mich seit über 15 Jahren in der Mangawelt. Dabei befinden sich in meiner umfangreichen Sammlung Klassiker wie Dragon Ball oder Sailor Moon, aber auch sehr aktuelle Serien wie Attack on Titan oder Detektiv Conan.

Weiterhin lese ich viele Bücher, vorwiegend Fantasybücher. Der Herr der Ringe, Harry Potter, Eragon und Game of Thrones haben mich beeindruckt und sich auch etwas geprägt.
Sehr stark haben mich auch die Bücher Wie in einem Traum, Die Stimme des Zwielichts und Der Schrei des Garuda von Ulli Olvedi beeinflusst.
Das Buch Maya Oder Das Wunder Des Lebens hat mir so sehr beeindruckt, dass mein Lieblingstier der Gecko wurde.

Filme sind bei mir eher unspektakulärer etwa wie Amélie, Catch Me If You Can, Whale Rider und Das Mädchen Mit Dem Perlenohrring. Wobei nicht unerwähnt bleiben darf, dass ich auch Star Wars (aber nur die alten Filme, also Episode 4-6) und Star Trek (vorallem TNG) gut finde und immer wieder gern anschaue!

Und hier etwas zu meinem Musikgeschmack! Ganz oben sind Schiller und Coldplay aber auch Joe Hisaishi vertreten. Auf meinem iPod tummeln sich sehr viele ruhige und entspannende Lieder sowie Rock, Pop und auch Klassik.